Nach einem Serverumzug oder Update wird manchmal folgender Fehler gezeigt.
(Bei verwendung des Internet Explorers bleibt der Bildschirm einfach leer)

Fehler: Umleitungsfehler
Die aufgerufene Website leitet die Anfrage so um, dass sie nie beendet werden kann.

Oftmals ist es nicht mehr möglich in das Backend (Adminbereicht) einzuloggen.

Mit einem der drei folgenden Lösungsvarianten können Sie dieses Problem leicht in den Griff zu bekommen:

1:  Änderung der Datei wp-config.php (1)

Öffne mit einem Texteditor die Datei wp-config.php. Diese Datei befindet sich im Stammverzeichnis der WordPress Installation. Füge den nachstehenden Befehl an beliebiger Stelle (jedoch nicht ganz am Anfang oder Ende der Datei) ein:

define(‘WP_SITEURL’, ‘http://www.deine-url.de’);
define(‘WP_HOME’, ‘http://www.deine-url.de’);

Speichern Sie jetzt die Datei und laden Sie diese Datei im Stamverzeichnis hoch.
Sie werden feststellen das im WordPress-Backend, in den Allgemeinen Einstellungen, die WordPress Adresse (URL) / Blog-Adresse (URL) ausgegraut sind.

2: Änderung der Datei wp-config.php (2)

Öffne mit einem Texteditor die Datei wp-config.php. Diese Datei befindet sich im Stammverzeichnis der WordPress Installation. Füge den nachstehenden Befehl an beliebiger Stelle (jedoch nicht ganz am Anfang oder Ende der Datei) ein:

define(‘RELOCATE’, true);

Speichern Sie jetzt die Datei und laden Sie diese Datei im Stamverzeichnis hoch.

Rufe Sie jetzt in Ihrem Browser die wp-login.php ihres Blogs auf. (z.B. www.dein-url.de/wp-login.php.)
Nach dem die Seite angezeigt wird, öffnen Sie wieder die wp-config.php und entfernen das “define(‘RELOCATE’, true)” oder noch besser; oder kommentieren Sie es durch vorranstellen von // aus.

Logge Sie sich jetzt wie immer unter wp-login.php in Ihrem Blog ein und ändern Sie jetzt im Adminmenü die WordPress Adresse auf den aktuellen Stand bzw. auf das, was in Blog Adresse steht.

3: Bearbeitung der MySQL Datenbank

Für die Bearbeitung der MySQL Datenbank gibt es eine grafische Oberfläche mit dem Namen phpMyAdmin. Diese Oberfläche  wird von fast alle Webhoster vorinstalliert.
Falls sie nicht wissen, wie Sie die phpMyAdmin aufrufen könnent, konsultieren Sie ihren Webhoster. Oft ist dieses über ein Kundenmenü oder per Aufruf über http://www.deine-url.de/mysqladmin/ erreichbar.

In die Datenbank loggen Sie sich mit die gleichen Daten (Benutzername und Kennwort) ein, wie Sie sie auch in der Datei wp-config.php (im Stammverzeichnis von WordPress) eingetragen haben.

In der linken Spalte von phpMyAdmin finden Sie eine Auflistung der Tabellen die sich in ihre Datenbank befinden. Klicken Sie jetzt in der linken Spalte auf wp_options.

Ganz oben auf die jetzt angezeigte Seite befindet sich die Option Anzeigen oder Browse – klicken Sie jetzt diesen Menüpunkt an um den Inhalt der Tabelle anzuzeigen.

Über das Bleistiftsymbol in der zweiten Spalte der Tabellenanzeige können Sie alle Datensätze ändern, in denen die URL zum Blog gespeichert sind ändern. Üblicherweise sollten Sie die Datensätze mit dem option_name siteurl und home anpassen.
Beachten Sie, dass die Tabelle mehrere Seiten hat, so dass die zu ändernden Werte nicht auf der ersten Seite zu sehen sind.

Haben Sie den Datensatz gefunden und Bleistiftgrafik angeklickt? Dann kannst Sie jetzt im Feld option_value die neue URL zu ihrem Blog eintragen und speichern.