Wird die eigene E-Mail Adresse vielleicht schon durch Kriminellen missbraucht?

Eine Antwort auf diese nicht ganz so unwichtige Frage könnte beantwortet werden durch ein neuer Service vom Hasso-Plattner-Institut aus Potsdam. Auf einer von den Forschern veröffentlichte Website lässt sich kostenlos  prüfen ob die eigenen E-Mail Adresse und mit dieser Ihr Name, Passwörter oder Kontoverbindungen im weltweiten Web kursieren.

Mehr hierzu finden Sie auf: https://sec.hpi..de